Jahreskurs Montessori-Freiarbeit


Veranstalter

Arbeitskreis für Montessori-Pädagogik e.V. Berlin


Kursphilosophie

Vor dem Hintergrund der Auseinandersetzung mit den Gedanken Maria Montessoris bemühen wir uns um einen achtsamen Umgang mit dem eigenen Lernen und mit dem Leben und Lernen der Kinder, für die wir Verantwortung tragen. Ausgehend von dem zentralen Gedanken

Maria Montessoris, dass es zwischen dem Lehren des Lehrers und dem Lernen des Kindes keinen direkten Zu-sammenhang gibt, und dass Wissen nicht wie eine Ware weitergegeben werden kann, stehen die Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teil-nehmer mit ihrem eigenen Lernen in der Freiarbeit im Zentrum des Kurses.

Wir bieten neben den praktischen Übungen mit dem Montessori-Material eine Fülle von Möglichkeiten zur Selbsterfahrung und zur gedanklichen Reflexion in allen Bereichen der Montessori-Pädagogik.


Kursorganisation

Der Montessori-Ausbildungskurs Freiarbeit umfasst

4 Blöcke zu je 40 Stunden
5 obligatorische Hospitationen in Schulen und Kindergärten
Verpflichtung zur selbständigen Herstellung von Montessori-Materialien
Erstellung von Beobachtungs- und Hospitationsprotokollen
Projektarbeit zur "Kosmischen Erziehung"

Die Ausbildung schließt ab mit einem Zertifikat, in dem eine erfolgreiche Teilnahme bestätigt wird. Die Teilnehmerzahl ist auf 33 Personen begrenzt.

Der Montessori-Freiarbeit-Kurs wird in Berlin vom Senator für Schule, Jugend und Sport, vom Senator für Arbeit, Soziales und Frauen als berufliche Weiterbildung anerkannt.
 
copyright by c-orange 2003     nach oben